HIT-Markt in Gimte wird komplett abgerissen

Der HIT-Markt in Gimte

Der HIT-Markt in Gimte wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzte werden. Foto: Mundus

Für den HIT-Markt in Gimte stehen große Veränderungen an, denn auf dem Gelände soll eine völlig neue Einkaufsmöglichkeit in dem Ortsteil von Hann. Münden entstehen.

Neuer Investor in finalen Verhandlungen

Bereits 2019 hatte die Modulus Real Estate GmbH das Grundstück des Nahversorgungszentrums erworben und die Pläne dem Stadt­entwicklungsausschuss vorgestellt. Das Grundstück mit einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern soll nach diesen Plänen völlig umgebaut und neu gestaltet werden. 117 Parkplätze, ein neuer Markt mit einer Größe von 2.800 Quadratmetern und der Neubau eines Drogeriemarkts waren damals der Plan. Mittlerweile gibt es schon einige konkretere Nachrichten zum Umbau in Gimte! „Der aktuelle HIT-Markt wird komplett abgerissen, damit die neuen Pläne umgesetzt werden können“, erklärte Gimtes Ortsbürgermeister Peter Katzwinkel gegenüber dem „meinMünden“-­Magazin. Für den geplanten Drogeriemarkt hätte außerdem Rossmann als Mieter gewonnen werden können und für die Bauphase sei ein Not-Verkauf für die Gimter geplant. „Wann die Bauarbeiten losgehen, ist uns aber noch nicht bekannt“, so Katzwinkel.

Auf Nachfrage bei der Stadt Hann. Münden erklärte Pressesprecherin Julia Bytom, dass der Investor derzeit noch in den finalen Verhandlungen rund um die Mieter sei, die später im neuen Markt ihre Waren anbieten werden. Wie lange die Bauphase dauert und wann sie startet könne daher erst zu einem späteren Zeitpunkt erklärt werden. Was genau in dem neuen HIT-Markt zu finden sein wird, bleibt also noch eine Weile ein Geheimnis. In den Stadtentwicklungsausschuss vorgestellten Plänen der Investoren, war so die Rede von einer Sushi-Bar und einer Möglichkeit sich selber Smoothies zu mischen, einer regionalen Bioabteilung und einer frischen Fischtheke. Die finale Umsetzung wird der Investor nach Abschluss der Mietverhandlungen der Öffentlichkeit präsentieren.