Gefährliche Körperverletzung - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Man sieht Hände in Handschellen hinter dem Rücken.

Tatverdächtiger festgenommen. Foto: Pixabay

Im Zusammenhang mit einem Messerangriff auf seine getrenntlebende Ehefrau am 01.09.21 konnte am vergangenen Freitagabend der tatverdächtige 54-Jährige festgenommen werden.

Nach der Tat am 01.09.21 war der 54-Jährige flüchtig, so dass in den vergangenen Tagen intensiv nach ihm gefahndet wurde. Dies führte dazu, dass in den Abendstunden des 03.09.21 der 54-Jährige in einer Wohnung in Cornberg angetroffen und durch Einsatzkräfte der Polizeidirektion Werra-Meißner mit Unterstützung von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Osthessen festgenommen werden konnte. Bei seiner Festnahme leistete er keinen Widerstand, so dass er zunächst in dem Polizeigewahrsam des PP Nordhessen nach Kassel gebracht wurde.

Da die zuständige Staatsanwaltschaft in Kassel bereits nach der Tat vom 01.09.21 einen Haftbefehl beantragt hatte, wurde dieser am 04.09.21 durch den Bereitschaftsrichter verkündet, worauf der 54-Jährige in Untersuchungshaft genommen wurde.