Feuerwehr Hann. Münden - Holzpolter brennt am 17.10.2021

Zu sehen ist ein brennender Holzpolter.

Es wurden ca. 45.000 Liter Wasser benötigt, um das Feuer mit 3 C-Rohren zu löschen. Foto: Feuerwehr HMÜ

Ein großer Holzpolter von ca. 15 Metern Länge und 4 Meter Höhe brannte laut Mündens Ortsbrandmeister Eike Schucht im Wald oberhalb von Bonaforth im Mündener Stadtwald.

Die Anfahrt der Einsatzfahrzeuge erfolgte von der B 496 aus. Von dort waren noch einige Kilometer auf Forstwegen zur Einsatzstelle zurückzulegen.

Es wurden ca. 45.000 Liter Wasser benötigt, um das Feuer mit 3 C-Rohren zu löschen. Diese großen Wassermengen wurden aus Hydranten im Lutterberger Industriegebiet geholt und im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Hann. Münden, Hemeln, Landwehrhagen, Escherode und Uschlag mit insgesamt 47 Einsatzkräften, sowie die Polizei, die Leiterin des Mündener Stadtwaldes und ein Forstunternehmer mit Rückefahrzeug.

Die Einsatzkräfte waren an diesem Sonntag von 16:18 Uhr bis 20:48 Uhr im Einsatz. Danach wurden die Einsatzfahrzeuge gesäubert und wieder einsatzbereit gemacht.