Häusliche Gewalt - wechselseitige Körperverletzung?

Zu sehen ist eine Faust.

Es wird wegen wechselseitiger Körperverletzung ermittelt. Foto: Pixabay

Am gestrigen Vormittag kam es in einem Eschweger Stadtteil zu Körperverletzungen im Zusammenhang mit häuslicher Gewalt.

Durch die 23-jährige Ehefrau wird mitgeteilt, dass sie im Verlauf einer verbalen Auseinandersetzung mehrfach gegen den Kopf geschlagen wurde. Zudem hat der 24-jährige Ehemann das Mobiltelefon der Ehefrau mehrfach auf den Boden geworfen, nachdem diese den Notruf gewählt hatte. Dabei wurde das Telefon beschädigt. Der 24-Jährige beschuldigte wiederum seine Ehefrau ihn geschlagen und gekratzt zu haben, so dass nun wegen wechselseitiger Körperverletzung ermittelt wird.