Polizei Duderstadt fahndet nach Trickdieben - Zwei Taten in der Innenstadt am Mittwochvormittag

Zu sehen ist eine leere Geldbörse.

Der Senior bemerkte die Tat wenig später und konnte sein Geld lautstark zurückfordern. Foto: Pixabay

Die Polizei Duderstadt fahndet nach - und warnt zugleich insbesondere ältere Bürger*innen vor - einer unbekannten Trickdiebin und ihrem männlichen Komplizen.

Das Duo ist nach derzeitigem Stand dringend verdächtig, am Mittwochvormittag (13.10.21) gegen 10.45 Uhr einem 74 Jahre alten Autofahrer auf dem Parkplatz Feilenfabrik im Duderstädter Sachsenring die Geldbörse gestohlen zu haben, während er gerade seine Einkäufe einlud.

Nur kurze Zeit später bediente sich das Pärchen dann in der Hinterstraße an der Ecke zur Löwengasse des sog. "Geldwechseltricks", um einem 78-Jährigen in einem unbeobachteten Moment mehrere hundert Euro aus dem Portmonee zu stehlen. Der Senior bemerkte die Tat jedoch wenig später und konnte sein Geld lautstark von der Frau zurückfordern. Die beiden mutmaßlichen Trickdiebe verschwanden anschließend in unbekannte Richtung. Von ihnen fehlt bislang jede Spur.

Beschreibung:

Frau: ca. 40 bis 50 Jahre alt, ca. 150 cm groß, schwarzes Haare, bekleidet mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose;
Mann: ca. 40 bis 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schwarzes Haar, bekleidet mit brauner Jacke und schwarzer Hose.

Wer die beiden Gesuchten gesehen hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05527/98010 bei der Polizei Duderstadt zu melden.