Neu: Bis 50 Prozent auf den Inspektionslohn sparen

Autohaus Rohde + Ahlers

Autohaus Rohde + Ahlers Fotos: Privat

Mit dem Spar Depot bietet das Autohaus Rohde + Ahlers in Witzenhausen seinen Kunden einen weiteren Vorteil

Wer heute Autofahrer als langjährigen Kunden gewinnen will, muss nicht nur mit erstklassiger Werkstattarbeit, zuverlässiger Termineinhaltung und freundlich-kompetentem Service überzeugen. Auch neue Ideen und Preisvorteile sind gefragt. Eines dieser Ideen heißt Spar Depot Inspektionspakete.

Damit fällt es auch dem Autohaus Rohde und Ahlers in Witzenhausen leichter vorzuplanen und die Auslastung des Betriebs besser zu sichern. Diesen wichtigen Vorteil lässt sich Firmenchef Jan Ahlers etwas kosten: bis zu 50 Prozent des Arbeitslohns. Natürlich mit 100 Prozent Qualität, versprochen!

Schluss mit teuren Inspektionen

Schon 2020 hat uns allen die Corona-Pandemie gezeigt, wie wichtig ein funktionierendes Auto ist. Auch 2021 ist das nicht anders. Damit das an jedem Tag klappt – auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder in den Urlaub – sind regelmäßige Inspektionen wichtig.

Denn egal wie viel wir fahren, wie alt unser Fahrzeug ist: eine Inspektion hält es fit und sicher. Sie sorgt dafür, dass unser Auto ohne Sorgen genutzt werden kann und Mobilität jederzeit gewährleistet wird.

Weil es so wichtig ist, haben Autohäuser und Werkstätten die Arbeitskosten für Inspektionen mit dem Spar Depot neu kalkuliert und bieten Ihren Kunden einen Mengenrabatt bis zu 50 Prozent auf den Inspektionslohn an. Damit das Auto auch wirklich verkehrssicher und wertstabil bleibt.

Das steckt dahinter

Das Spar Depot gilt für alle Mercedes-Benz Pkw bis 3,5 Tonnen. Egal, wo der Wagen gekauft und vorher gewartet wurde. Unabhängig vom Alter, Kilometerstand oder den jährlichen Fahrleistungen. Es enthält den Inspektionslohn gemäß Herstellervorgabe inklusive Pluspaket ohne Material oder Zusatzarbeiten. Sind am Ende der Laufzeit nicht alle Stunden aufgebraucht, wird die übriggebliebene Zeit ausgezahlt.

So funktioniert es

Ein Spar Depot kann gekauft werden, wann immer dies gewünscht ist. Bei jeder Inspektion trägt das Autohaus Rohde und Ahlers im dazugehörigen Ausweis die verbrauchte Zeit ein und zieht den Inspektionslohn von der Werkstattrechnung ab. Angeboten werden verschiedene Pakete von drei bis sechs Stunden (Sprinter, Citan) und sechs bis elf Stunden (alle MB-Pkw inkl. V-Klasse, Vito).Dabei wird im jeweils größten Paket (7 Jahre gültig) der Lohn pro Inspektionsstunde auf 61 Euro reduziert. Mehr dazu erläutert Jan Ahlers vom Autohaus Rohde und Ahlers in Witzenhausen gerne am Telefon (05542 - 93330) und persönlich im Betrieb. Achim Stahn