Artikelfoto Pixabay

Fahrradcodieraktion bei der Polizeistation in Witzenhausen

Bei der Polizeistation in Witzenhausen können Interessierte am Samstag, 01.10.2022, vorbeikommen und ihre Fahrräder und E-Bikes kostenlos codieren lassen.

Von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr nehmen sich die Beamten von der Dienststelle in der Sudetenstraße Zeit, mittels einer speziellen Codiermaschine einen individuellen Code in die Rahmen der Fahrräder einzugravieren.

Zum einen macht es der individuell erstellte Code für Diebe schwerer, gestohlene Fahrräder weiterzuverkaufen. Andererseits hat die Polizei im Falle des Auffindens eines gestohlenen Rades bzw. bei der Überprüfung von Fahrrädern auch schneller die Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer zur Hand.

>>>Ausweis und Eigentumsnachweis über das Fahrrad sind mitzubringen

Benötigt werden für die Aktion ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) und ein Eigentumsnachweis für das zu codierende Rad.

Carbon- und Bambusrahmen können leider nicht codiert werden. Besitzer von E-Bikes und Pedelecs werden außerdem gebeten dafür Sorge zu tragen, dass der Akku entfernt werden kann.

>>>Vorherige telefonische Anmeldung unter 0561/17171 um Wartezeiten gering zu halten

Die durchführenden Kollegen bitten um eine vorherige Anmeldung und Terminabsprache, um an dem Samstag unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Die Anmeldung für die Codieraktion erfolgt telefonisch im Kasseler Polizeiladen. Die Kolleginnen und Kollegen sind dort erreichbar von Mo. bis Fr. in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0561/17171.

(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/5324522?utm_source=directmail&utm_medium=email&utm_campaign=push)